Startseite
  • Registrieren

susv1Gefreut hat es mich, als mich die Firma Seprotronic anschrieb, ob ich nicht als Raspberry Pi Benutzer der ersten Stunde und Betreiber der Seite raspiprojekt.de den Prototypen der S.USV ausgiebig testen möchte. Natürlich habe ich da gerne zugesagt, zumal es genug Zusatzmodule für den Raspberry Pi gibt, welche die Entwickler vielleicht gut fanden, aber die an den Wünschen der Nutzer vorbeigingen.

Also wartete ich gespannt auf den mir versprochenen C-Prototypen der S.USV advanced. Die S.USV, wohlgemerkt ein C-Prototyp, kam in einem soliden professionell gestalteten Karton, der, wenn er nicht zu klein wäre, auch ohne den Polsterumschlag den Postweg gut überstanden hätte. Aber keine Angst, ich beschreibe nun weder das Auspacken der Teile, noch habe ich eines der geliebten „unpacking“-Videos veröffentlicht!


Zu Testzwecken erhielt ich das USV-Modul, ein Befestigungskit, einen Akku mit 300mAh sowie einen Akku mit 3Ah. Zum Lieferumfang der Kaufversionen sollen sowohl bei der S.USV basic als auch bei der S.USV advanced das Modul selbst, das Befestigungskit und der 300mAh-Akku gehören. Optional soll ein zusätzlicher 3Ah Akku und ein Adapter für ältere Raspberry Pi Modelle erhältlich sein.
Das Modul der S.USV advanced ist zusätzlich mit einem Spannungsregler ausgestattet, der es erlaubt, den Raspberry Pi bei Bedarf über das Modul mit Spannungen von 7 bis 24V zu versorgen, ansonsten sind beide Module baugleich und HAT-konform. Durch das Befestigungskit lassen sich Raspberry Pi und S.USV sehr stabil zusammenfügen.
Laut Produktbeschreibung soll die S.USV folgendes bieten:

  • Plug & Play
  • Laden der benötigten Module über ID EEPROM
  • ansprechbar über I²C-Schnittstelle
  • Ein- und Ausschalten über Tasten
  • Echtzeituhr
  • Akkumanagement und -Monitoring
  • Betrieb mit Akku
  • Betrieb mit externer Spannungsversorgung von 7 bis 24V (nur S.USV advanced)
  • kompatibel mit Raspberry Pi A+, B+ und 2B, mit Adapter auch mit Rapberry Pi A und B

 

In annähernd der Reihenfolge habe ich dann auch getestet. Für die Testphase stand mir telefonisch ein kompetenter Mitarbeiter der Firma Seprotronic zur Verfügung, der mir nicht nur Fragen beantworten konnte, sondern auch meine Vorschläge und Anmerkungen gleich mit in die Teambesprechungen nahm. Da ich alle Modelle des Raspberry Pi durchgetestet habe und die S.USV mit allen ohne Besonderheiten funktionierte, erwähne ich im Weiteren keine bestimmten Modelle, es sei denn es gibt Unterschiede die zu beachten sind. 

Produkte finden!


Erweiterte Suche

Besucherzahlen

Heute250
Gestern1224
Diese Woche250
Diesen Monat23577
Total31369731

Visitor Info

  • Besucher IP : 54.144.57.183
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Wer ist Online

19
Online

Montag, 20. November 2017 08:41

RapidSSL SEAL 90x50

Warenkorb

0 Produkte - 0,00 EUR
Zum Warenkorb

Deutsches Raspberry Pi Forum

Neue Produkte

Acrylgehäuse NanoPi NEO AIR (Artikelnummer: GEHNANOPINEOAIR)
5,50 EUR
3D Druck Gehäuse NanoPi NEO (Artikelnummer: GEHNANOPINEO)
4,50 EUR
NanoHat Proto (Artikelnummer: NANOHATPROTO)
7,45 EUR
NanoHat PCM5102A (Artikelnummer: NANOHATPCM)
10,99 EUR
NanoPi NEO Air inkl. Kühlkörper (Artikelnummer: nanopiair)
28,95 EUR